23. Januar 2011

Vom Apfelbaum

Januar 2010
Vor fast genau einem Jahr stand im Garten noch ein riesengroßer Apfelbaum. Er war so groß, dass er fast die ganze Breite des Gartens einnahm.

Sommer 2009
Er sah sehr schön und romantisch aus aber seine Nachteile überwogen, so dass ich mich schon in diesem ersten Sommer gegen den Apfelbaum entschieden habe. Mir tat es Leid um ihn aber er war einfach zu groß und verursachte einen Haufen Arbeit und bombardierte mich ständig mit seinen Äpfeln, autsch!!! Als wolle er mich ärgern trug er davon auch noch überreichlich aber sie schmeckten mir noch nicht einmal und ich war wochenlang nur mit dem Zusammenrechen, Aufsammeln, Verschenken und Wegschmeißen der Äpfel beschäftigt.


Nach einem Sturm ist dann auch noch ein riesiger Ast abgebrochen und genau auf der Hängematte gelandet. Die hatte danach ein Loch.


Anfang Februar 2010 habe ich ihn dann Fällen lassen, leider ohne Fotos.

Im Laufe des Jahres ist an seinem alten Standort ein Staudenbeet entstanden, in das ich einige Strauchrosen gepflanzt habe, die dem Beet mehr Struktur geben sollen. Das China-Schilf und der Bambus waren schon vorhanden und kommen jetzt viel besser zur Geltung:

Mai 2010


September 2010

Als Ersatz für den Apfelbaum habe ich an anderer Stelle eine Aprikose gepflanzt und noch einen Bienenbaum (Euodia hupehensis), ein für Bienen wichtiger Spätsommerblüher.

Kommentare:

Christine hat gesagt…

Hi, Obwohl ich Deutsch gut learn und verstehen Kann, schreiben ist echt schwierig, also schreibe ich weiter auf English - I too am very sad to lose trees, but I can see why you had to do it. I love the new garden/bed you planted, it's beautiful! just the type of garden I like!

rosalie+gesine hat gesagt…

Danke Christine!
Ja, es war eine schwere Entscheidung aber sie hat sich gelohnt!
Liebe Grüße!
Gesine

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...