13. April 2011

Schnecken tun mich nicht erschrecken

Jan von "Thanks for today" hat zu einem Beitrag über in unseren Gärten praktizierten Umweltschutz aufgerufen, hier ist meiner:

Die meisten Gärtner leben auf Kriegsfuß mit ihnen: den gefürchteten, verfressenen Nacktschnecken! Da werden sie in Bier ertränkt, zerschnitten, vergiftet, verbrüht... welch ein Gemetzel!!!
Abgesehen davon ist Schneckenkorn meist giftig und da Igel sich gerne von Schnecken ernähren, werden die dann gleich mit vergiftet, gar nicht gut!

Mich stören die Weichtiere nicht mehr, ich ignoriere sie einfach und sie lassen dafür fast alle meine Pflanzen in Ruhe! Naja, ab und zu muß mal eine daran glauben. So habe ich am Wochenende vergeblich nach den im letzten Herbst gepflanzten Etagenprimeln gesucht: Schneckenfutter, nur ein paar Reste sind übrig geblieben!
Aber ich finde das nicht so schlimm, dann habe ich wieder Platz für ein paar neue Pflanzen und einen neuen Test, was den Mollusken-Geschmack betrifft!

Ich bin der Meinung, um die Natur zu schützen sollte man viel öfter gelassen reagieren und "Schädlinge" nicht immer sofort bekämpfen, egal ob Schnecke, Maus oder Blattlaus! Oft reguliert die Natur alles wunderbar selbst und die Bösewichte dienen einer anderen Spezies als Nahrung und verschwinden von ganz alleine. So habe ich es auch mit den Blattläusen gehalten und hatte noch keine Probleme mit ihnen, nicht einmal an meinen Rosen.

In meinem alten Garten hatte ich diese gelassene Haltung noch nicht und habe es dort mal mit "Ferramol" von Neudorff, einem ungiftigen Schneckenkorn versucht. Allerdings mit mäßigem Erfolg.
Ignorieren funktioniert einfach besser, es scheint fast so, als würden die Schnecken angesichts meiner Nichtachtung beleidigt aus dem Garten verschwinden! Deshalb habe ich auch kein Foto von ihnen...!

Und es ist hoffentlich allseits bekannt, daß die Schnecken mit Haus nur welkes Laub fressen und nicht am Salat knabbern, wenn denn etwas Verottetes liegenbleiben darf (aber das ist wieder ein anderes Thema...)!


P.S. zugunsten eines Reimes darf das Deutsch auch mal unkorrekt sein, ich konnte mich nicht zu "Nicht vor Schnecken erschrecken" oder "Schnecken erschrecken mich nicht" durchringen :-), danke für euer Verständnis.

Kommentare:

Elke hat gesagt…

Hallo Gesine!
Dieses Jahr hatte ich komischerweise erst weniger Schneckenschäden als sonst. Bis sie dann mal wieder die Blüten von Scilla und Schneeglanz für sich entdeckt haben, grummel.
Da lob ich mir aber Akelei, Frauenmantel und alle Storchschnäbel, an die geht keine Schnecke ran!
VG
Elke

rosalie+gesine hat gesagt…

Siehst du, deshalb gehören die auch zu meinen absoluten Lieblingen! Von diesen Pflanzen kann ich gar nicht genug bekommen!
LG
Gesine

Elephant's Eye hat gesagt…

Snails we leave for the tabakrolletjie snakes, aphids for the ladybirds. The thrips on the roses is apparently because the summer is too damn hot, but now, the roses are coming up roses ;~)

Kathrin hat gesagt…

Naja ich denke es kommt auf die Invasionslage an - würde ich alle Nacktschnecken im Garten ignorieren, würden wir wohl keinen Fuß mehr auf die Wiese setzen können ohne auf ein rotes Schleimmonster zu treten, Gemüse und Blumen hätten wir auch keine mehr, denn unsere Gegend ist sehr schlimm betroffen...
Ob Igel die Spanische rote Wegschnecke fressen sei dahingestellt, denn soweit ich informiert bin, hat diese Gattung in Europa keinen natürlichen Feind, dass heißt weder Igel noch Vögel können sich dazu hinreißen lassen sie zu fressen.

lg kathrin

rosalie+gesine hat gesagt…

Ohje, das hört sich ja ziemlich schlimm an, da helfen wahrscheinlich nur noch Enten...
Aber warum ist es denn bei euch so schlimm, schon seltsam!?
Ich habe mir dieses Jahr für alle Fälle noch ein Saatband mit einer Schnecken abwehrenden Blumenmischung gekauft, das werde ich für alle Fälle an den Rand des Hochbeets auslegen.

Jan@Thanks for today. hat gesagt…

Hi Gesine,
Thank you for joining my project and linking your blog post. I used to have a slug problem but haven't noticed it quite as much in the last few years. In the past, when I did notice problems, I set out saucers with beer to combat them. But, that takes quite a lot of work and time. Good for you for not using poisons and for thinking about the other animals that eat slugs. Nature is a wonderful thing and it's so nice to appreciate it! Good luck to you this year in your garden. Maybe you won't get too many snails! Happy Earth Day to you.

Horse medication hat gesagt…

This Gardening project you guys have in here is honestly very inspiring. Your blogs inspires others to follow your footsteps and start their own gardening. Keep it up! I know your not that far to reach your success.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...