12. Juni 2011

Anbeeten

Ich beete Blumen an, besonders wenn sie auch noch gut duften! Deshalb gibt es hier ab dem 15. Juni auch wieder den Blütentag und alle können mitmachen!

Iris "Cup Race"

In der Sendung "Gartenzeit" des rbb jedoch wurde neulich die Website "anbeeten"  vorgestellt! Es handelt sich hier aber weder um eine religiöse Seite noch um eine für Liebhaber besonderer sexueller Praktiken sondern um ein kostenloses Portal, das einem die Planung des Gemüseanbaus erleichtern soll.


Auszüge aus der Beschreibung:
 "Wir von anbeeten wollen Ihnen das Planen Ihres Gemüsebeetes wesentlich erleichtern. Denn mit einem guten Plan nutzen Sie den vorhandenen Platz besser und verlängern die Zeit der Ernte. Der Planer vergisst nichts und stellt alles anschaulich dar. Kein Herunterladen, kein Installieren, sondern gleich loslegen und den fertigen Plan von überall direkt aus dem Netz abrufen."



Dabei wird auch die Mischkultur und die Fruchtfolge beachtet:
"anbeeten setzt verschiedene Gemüse nebeneinander, weil sich ungleiche Nachbarn oft besser vertragen als gleiche.
Um den Boden zu schonen, unterteilt der Planer Ihr Beet in drei "Felder" und setzt im Drei-Jahres-Rhythmus zuerst besonders gefräßige Gemüse wie Kartoffeln, dann die bescheideneren Möhren oder Radieschen und zum Schluss echte Hungerkünstler wie Erbsen oder Feldsalat.  Sie können auch Ihre Kräuter und Beeren mit einplanen - diese "Standorttreuen"erhalten ihren eigenen Bereich auf dem Beet."

Hört sich sehr interessant an, ich habe mich schon angemeldet und werde es in meinem Hochbeet testen! Das ist schon in "Aktion" und scheint dem Gemüse gut zu tun. 

Kommentare:

gardenwalkgardentalk.com hat gesagt…

Interesting to see how it works out.

rosalie+gesine hat gesagt…

Yes, an interesting idea! Could work, we´ll see!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...