11. Februar 2018

Liebeserklärung an die Hyazinthe

Sie ist nicht schön, aber ich liebe sie! Schon immer! Ihr Duft hat sich in meiner Kindheit in mein Herz geschlichen und die trüben, kalten Monate Januar und Februar werden durch sie erträglich. Ja, ich möchte sogar soweit gehen und behaupten, dass ich diese Monate sogar alljährlich herbeisehne, nur, um wieder Hyazinthen erschnuppern zu können!


Meine Azubine fragte vor kurzem, was denn da so gut riechen würde. Sie kannte keine Hyazinthen, dass konnte ich gar nicht glauben! Ich zeigte sie ihr und erklärte, dass die Töpfe in den Blumenläden immer recht unattraktiv aussehen würden, es sich aber sehr lohne, diese Zwiebelblüher zu kaufen, da sie nach kurzer Zeit erblühen und dann zwar nicht durch ihren tollen Wuchs, wohl aber durch ihren betörenden Duft überzeugen würden.


Zugegeben, es gibt auch Menschen, die dies Parfum nicht ertragen und Kopfschmerzen davon bekommen. Ich gehöre allerdings absolut nicht dazu, im Gegenteil, ich kann gar nicht genug von dem Geruch der Hyazinthen bekommen!

Dabei riechen die verschiedenen Farben auch noch ein wenig unterschiedlich: meinem Empfinden nach duften die dunkleren stärker als die hellen. Die lilafarbenen haben sogar manchmal einen recht schweren, exotischen Duft unbeschreiblich...

Grüne Woche 2018
Besonders schön fand ich auf der diesjährigen "Grünen Woche" in Berlin dieses Beet in der Blumenhalle: weiße Hyazinthen in Kombination mit kleinen Bananen-Stauden, Lavendel, Thymian und PETERSILIE! Wirklich originell und sehr dekorativ!

Selbstverständlich hebe ich immer alle verblühten Zwiebeln auf und pflanze sie im Frühjahr in den Garten, auf das sie nächtes Jahr wieder erblühen mögen!

Kommentare:

Sisah vom Fließtal hat gesagt…

Vor allem blühen sie und duften zu einer Zeit,wo man meint,der Winter würde kein Ende finden.Die Idee sie in Übertöpfe zu stecken ist gut...so dicht gedrängt stützen sie sich vermutlich besser und stürzen nicht ab wie meine diesjährigen Exemplare,die mich zur Weißglut gebracht haben...sie stehen immer in Hyazinthengläsern und ihre Blüten waren so "übergewichtig" dass sie ständig umkippten.Die Hyazinthenbeete auf der Grünen Woche waren überhaupt nicht meins..obwohl bei genauer Überlegung.. Hyazinthen und Thymian und Petersilie den gleichen Herkunftsraum haben, standortmäßig sogar zusammenpassen.
Viele Grüße aus dem Fließtal Sigrun

Anonym hat gesagt…

I am sure this post has touched all the internet
people, its really really fastidious paragraph on building up new webpage.